Liposomales Vitamin C für die Hautpflege

90 Seiten vollgepackt mit neuem Wissen

Gehirndoping ohne Nebenwirkungen
Jetzt kaufen

 

Die Vitamin-C-Variante Natriumascorbyl Phosphat ist eine sehr wirksame Ergänzung für die Hautpflege. Um aber zu eindrucksvollen Ergebnissen zu verhelfen, muss Vitamin C die Hornzellenschicht der Haut durchdringen um in den tieferen Hautschichten seine volle Wirkung zu entfalten. Zu diesem Zweck ersann die Kosmetikindustrie den liposomalen Transportmechanismus (Liposomal Delivery System, auch mit LDS abgekürzt).

google.com, pub-9240848633926332, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Bei Liposomen handelt es sich um mikroskopisch kleine Nanokörper, die in ihrem Inneren einen wasser- oder fettlöslichen Wirkstoff transportieren, der von einer Doppelhülle aus Phospholipiden umhüllt ist.

Mehr Infos hierzu finden Sie in unserem Artikel „Was ist ein Liposom ?“.

Der wesentliche Vorteil des Transports von Vitamin C per Liposom ist die Tatsache, dass die menschlichen Zellmembranen aus den gleichen Phospholipiden bestehen, wie die Außenhülle des Liposoms. Aus diesem Grund können die Wirkstoffe nahezu mühelos ins Innere der Zellen gelangen und dort ihre Wirkung entfalten. Dies gilt natürlich auch für liposomales Vitamin C.

Für die Hautpflege mit liposomalen Vitamin C ist es ein vorteilhafter Umstand, dass die Phospholipidhülle der Liposome kompatibel ist mit den epidermen Fettzellen der unteren Hautschichten, welche die wichtigste Barriere der Haut für Feuchtigkeit darstellen. Wenn ein Liposom sich also mit diesen epidermen Lipidzellen vereint, wird diese Lipidstruktur gleichzeitig mit Wasser aufgeladen und gerät hinsichtlich ihres Feuchtigkeitsgehalts aus dem Gleichgewicht.

Liposomales Vitamin C hält die Haut langfristig jung

Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, werden die Phospholipide des Liposoms zusammen mit Wasser und dem im Liposom eingekapselten Wirkstoff rapide durch die darunterliegenden 6 Hautschichten transportiert. Hierdurch wird die Struktur der Haut wieder hydriert, also erneut mit Feuchtigkeit versorgt. Für mehrere Stunden steht der Haut nun mehr Feuchtigkeit zur Verfügung, was dafür sorgt, dass andere Wirkstoffe für die Hautpflege nun ebenfalls besser in die Haut aufgenommen werden können.

Vitamin C alleine bietet allerdings schon mehrere dokumentierte Vorteile für die Haut. Ascorbinsäure (also Vitamin C) fungiert als Hemmstoff für die Anlagerung von Melanin und kurbelt gleichzeitig die Produktion von Kollagen an. Weiterhin verhindert Vitamin C in der Hautpflege die Peroxidation von Lipiden.

Hierbei handelt es sich um den schädlichen Prozess, bei dem sogenannte „Freie Radikale“ den Lipidzellen der Haut Elektronen entziehen, was erhebliche Zellschäden zur Folge hat. Vitamin C kann diese Zellschäden in der Haut also wirksam verhindern. Vitamin C in der Hautpflege ist ein wichtiger Faktor, um trockener Haut vorzubeugen, Schäden durch Sonnenlicht zu vermindern und die Haut strahlend sowie jung aussehend zu halten.

Liposomales Vitamin C hält die Haut jung und strahlend
Liposomales Vitamin C hält die Haut jung
google.com, pub-9240848633926332, DIRECT, f08c47fec0942fa0