Gesundes Gehirndoping mit: Phosphatidylserin

Phosphatidylserin Formel
Phosphatidylserin

Phosphatiylserin – Effektive Unterstützung beim Gehirndoping und besserer Schlaf

Schlafmangel ist in vielerlei Hinsicht sehr schädlich. Während viele Menschen glauben, dass Schlafmangel einzig und allein zu dauerhafter Müdigkeit führt, ist die Liste an negativen Merkmalen noch umfangreicher. Konzentrationsmangel, erhöhter Stress, mehr Angstgefühle, Depressionen und ungesunde Gewichtschwankungen sind nur einige dieser Aspekte von dauerhaftem Schlafmangel. Auch Lethargie, also komplette Lustlosigkeit, kann aus ernstem Schlafmangel resultieren. Hieraus kann sich ein wahrer Teufelskreislauf bilden, denn Lethargie und Lustlosigkeit führen natürlich auch dazu, dass sportliche Aktivitäten ausbleiben und die Betroffenen lieber zu Hause rumsitzen. Fehlt die Bewegung am Tag, fällt es allerdings am Abend noch schwerer einzuschlafen. Allmählich verschiebt sich so der komplette Schlafrythmus.

Glücklicherweise gibt es recht viele Nahrungsergänzungsmittel und andere Mittel, die dafür sorgen können, den Schlafrythmus wieder zu normalisieren oder die Schlafqualität deutlich zu erhöhen. Phosphatidylserin ist eines dieser Mittel.

Besserer Schlaf dank Phosphatidylserin

Es gibt viele Gründe die dafür sorgen können, dass der Schlafrythmus beeinträchtig wird und man nicht einschlafen kann. Dazu gehören etwa das Licht von Bildschirmen (vor allem blaues Licht hält Menschen laut Studien wach), ein Mangel oder ein Übermaß an Bewegung und Sport oder auch eine ungesunde Ernärhungsweise. Die meisten Auslöser für Schlafprobleme lassen sich auf erhöhte Pegel des Stresshormons Kortison zurückführen, welches dafür sorgt, dass man nicht einschlafen kann. Kortison sorgt als Hormon auf vielfältige Weise dafür, dass der Körper funktionieren kann, etwa bei der Regulierung der Blutzuckerwerte oder bei der Verarbeitung externer Stressfaktoren. Auch Sport und Krafttraining sorgt für vermehrte Kortisonausschüttung. Phosphatidylserin hilft dem Körper dabei, unverbrauchte Kortisonmengen abzubauen.

Phosphatidylserin hilft auch dabei morgens besser wach zu werden

Die meisten Anwender sorgen sich bei Mitteln, welche die Schlafqualität beeinflussen, darüber, in welchem Zustand sie am nächsten Morgen aufwachen. Studien zufolge erhöht sich der Pegel des Stresshormons Kortison 2 bis 3 Stunden nach dem aufwachen deutlich. Erst am Abend gegen 21 Uhr senkt sich der Pegel wieder. Phosphatidylserin kann dabei helfen, die Ausschüttung von Kortison besser zu regulieren, sodass es einfacher fällt, morgens aufzuwachen und abends einzuschlafen. Die beste Dosis für individuellen Erfolg bei der Anpassung des Schlafrythmus erfordert leider einiges ausprobieren.

Verpassen Sie nicht den idealen Guide zum Einstieg in die Welt des gesunden Gehirndopings !

Gehirndoping ohne Nebenwirkungen buy

Zu Den Leseproben Gelangen